Sie sind hier: Startseite Berichte Langeweile? Lustiges und mehr

Langeweile? Lustiges und mehr

vielleicht finden Sie hier eine Idee dagegen.

 

 

 

 

Witz

Der kleine Felix fragt seinen Vater:

«Papa? Grossmama und Grosspapa gehören zur Risiko-Gruppe, gell?»

Da sagt seine Schwester Johanna ganz stolz:

«Und ich gehöre zur Wald-Spiel-Gruppe!»

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rätsel

Als es zum Fluss ging, sah ein Kaninchen 6 Elefanten.

Jeder Elefant sah 2 Affen, die zum Fluss laufen.

Jeder Affe hatte einen Papagei in seinen Händen.

Wie viele Tiere sind zum Fluss gelaufen?

 

Die Auflösung des Rätsels: Die 2 Affen laufen zum Fluss.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Langeweile? Lustiges und mehr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo liebe Gemeinde - ist Ihnen auch manachmal langweilig? Mir auch... vielleicht finden Sie hier die Eine oder Andere Anregung.

 

Kochen Sie ihr Lieblingsrezept und dekorieren Sie Ihren Tisch schön mit Servietten und Kerzen.

Backen Sie einen kleinen Kuchen.

Mailänderli oder Brunsli in Form von Hasen wären doch mal eine gute Idee zu Ostern.

Und habe Sie nicht auch noch eine Schachtel mit Fotos, die Sie schon immer mal sortieren oder einkleben wollten.

Malen, nehmen Sie mal wieder Ihre Stifte oder Wasserfarben und malen Sie ein Bild. Schicken Sie das Bild einer lieben Person oder hängen Sie es auf. (Vielleicht haben Sie eine liebe Nachbarin die auf die Post geht oder sie senden das Bild per SMS oder Whats App)

Der Frühling steht vor der Tür - polieren wir unsere Schuhe auf Hochglanz.

Falls Sie noch weitere Ideen haben, schicken Sie diese auf gehoerlosengemeinde@zhref.ch

gerne werden wir die Liste mit Ihren Ideen ergänzen.

 

Bleiben Sie gesund und stehen Sie täglich 15 Minuten ans Fenster oder sitzen auf den Balkon und atmen die herrliche Frühlingsluft ein.

Herzlich, Sitha Joller-Schenker